Mondsee Camping und Campingplätze

2 Campingplätze

Sortiert nach

Unweit von Salzburg in der Region Oberösterreich liegt der wunderschöne, kristallklare Mondsee. Wer zum Camping an den Mondsee kommt, der wird nicht enttäuscht. Egal zu welcher Jahreszeit, hier wird Camping am See zum Highlight des Jahres! Das abwechslungsreiche Mondseeland im Salzkammergut bietet alles, was das Camper-Herz begehrt: Das schöne Blau des Mondsees, eine Vielzahl an Aktivitäten an der frischen Luft, idyllische Campingplätze und tolle Ausflugsziele, damit beim Camping am Mondsee keine Langeweile aufkommt. Wir stellen dir hier interessante Aktivitäten und die Campingplätze am Mondsee genauer vor.

Die schönsten Aktivitäten beim Camping am Mondsee

Camping am Mondsee im Sommer

Wer in den warmen Monaten zum Camping am See an den Mondsee kommt, für den ist es ein Muss, am und im Wasser aktiv zu werden. Willst du ins kühle Nass eintauchen, kannst du einen Tauchkurs machen, baden gehen oder sogar surfen lernen. Möchtest du beim Camping zwar auf dem Mondsee aktiv aber nicht nass werden, leih dir einfach ein Ruderboot, Kanu oder auch Kajak aus und erkunde den See und die Umgebung vom Wasser aus. Wer lieber ganz im Trockenen bleiben möchte, der hat beim Wandern und Radfahren gute Chancen: Rund um den Mondsee findest du über 150 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege, die Camper während einer anstrengenden Tour oftmals mit beeindruckenden Panoramablicken belohnen. Fahrrad-Liebhaber können sich einfach aufs eigene Rad schwingen oder bei einem der Fahrradverleihe in den Ortschaften am Mondsee einen Drahtesel ausleihen und den See auf einem etwa 26 Kilometer langem Radweg umrunden. Hier geht's zu den Campingplätzen am Mondsee für deinen aktiven Campingurlaub im Salzkammergut.

Wintercamping am Mondsee

Was im Sommer in kurzer Hose und T-Shirt gemacht wird, geht im Winter auch im Zwiebellook: Die Wanderwege am Mondsee laden Camper auch im Winter zum Wandern ein - mit Schneeschuhen. Diese kannst du dir in der Region im Salzkammergut teilweise sogar kostenlos ausleihen. In der Gemeinde Tiefgraben im Mondseeland gibt es Spaß auf zwei Kufen für die ganze Familie. Hier können Groß und Klein beim Wintercamping gemeinsam auf Schlitten die Naturrodelbahn an der Jausenstation Hochserner hinunter flitzen. Gleich in der Nähe gibt es eine beleuchtete Eisstockbahn inklusive Eisstock-Verleih - beim Camping am Mondsee kommt der Schnee-Spaß nicht zu kurz! Für ein paar gemütliche und gesellige Stunden sorgt auch der traditionelle Adventmarkt in der Gemeinde Mondsee am Nordufer des Sees. Neben kulinarischen Leckereien gibt es an den Ständen des Adventmarkts auch Produkte von lokalen Herstellern zu kaufen. Hier sind die Campingplätze, auf denen Wintercamping angeboten wird.

Tagesausflug nach Salzburg

Die österreichische Großstadt hat für jeden Camper etwas im Petto. Hier kannst du von den Gondeln der Untersbergbahn den bekannten Hausberg und die umliegende Landschaft bestaunen, die größte Eishöhle der Welt, die Eisriesenwelt Werfen, besuchen oder auch in den Salzwelten Salzburg lernen, was es mit dem Namen der Stadt auf sich hat. Auch die Festung Hohensalzburg und das Schloss Mirabell mit seinem wunderschönen, gepflegten Schlossgarten warten auf deinen Besuch. Wer sich beim Camping am Mondsee für einen Abstecher nach Salzburg entscheidet, der muss auch bei einer traditionellen Bierbrauerei, wie der Stiegl-Brauerei, vorbeischauen und das flüssige Gold verkosten. Nicht umsonst gilt Salzburg insgeheim als Bierhauptstadt Österreichs! Hier findest du eine Liste mit Campingplätzen in und um Salzburg.

4 Dinge, die Camper am Mondsee wissen sollten

Ist Wintercamping auf den Campingplätzen am Mondsee möglich?
Wie viel kostet eine Übernachtung auf dem Campingplatz am Mondsee?
Gibt es am Mondsee Campingplätze direkt am Wasser?
Ist Camping mit Hund auf den Campingplätzen am Mondsee erlaubt?