Campingplätze am Lago Maggiore

61 Campingplätze

Sortiert nach

Der zweitgrößte der Oberitalienischen Seen, der Lago Maggiore, im Deutschen auch „Langensee” genannt, gehört geografisch sowohl zu Italien als auch zur Schweiz. Von der südlichen Alpengrenze bis hin zur westlichen Po-Ebene präsentiert sich die Region als ein landschaftlich sehr abwechslungsreiches Gebiet mit vielen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Die hohen Gebirgszüge der Alpen im Norden und Osten schirmen den Lago Maggiore von kalten Winden ab und fördern dadurch das angenehm mediterrane Klima, das zum Baden, Wandern aber auch Entspannen einlädt. Wir stellen euch hier die spannendsten Aktivitäten für Camping am Lago Maggiore vor!

Spannende Aktivitäten für Camping rund um den Lago Maggiore

Camping für Aktivurlauber am Lago Maggiore

Vor allem das Westufer des Lago Maggiores, welches regional zum Piemont gehört, ist für seine flach abfallenden, mit eleganten Villen verzierten Strände bekannt und gilt auch als wahres Campingparadies. Wassersportler profitieren von der hervorragenden Wasserqualität des Sees und kommen beim Wakeboarden oder Windsurfen auf ihre Kosten. Außerdem besteht die Möglichkeit, den See auf einer Segel- oder Motorboottour aus ganz besonderer Perspektive zu erleben. Leihstationen für Equipment sowie Kursangebote findest du oft nahe der Campingplätze. Du hast dein Fahrrad mit dabei? Eine Rundtour um den Lago Maggiore lohnt sich. Auch Fahrradverleihe findest du hier.

Campingspaß für die ganze Familie am Lago Maggiore

Kaum eine andere italienische Region zeigt sich so kinderfreundlich wie der Lago Maggiore. Rund um den See gibt es in vielen Städten Spielplätze, die Kinder zum Toben einladen und den Eltern eine Erholungspause mit wundervollem Ausblick über Wasser und Berge ermöglichen. Besonders schön ist der Platz in Cannero Riviera, der neben Spiel- auch Wasserspaß an einem kleinen Zufluss zum Lago Maggiore bietet. Hoch hinaus und schnell hinab geht es im Alpyland auf der Sommerrodelbahn des Monte Mottarone. Die Bahn ist das ganze Jahr über geöffnet und Besucher können von dort nicht nur den Langensee, sondern auch den Orta- und den Mergozzosee sehen. Viel zu entdecken gibt es auch im artenreichen Safaripark in Pombia oder im Park der Villa Pallavicino bei Stresa, wo Urlauber mit Zebras, Gämsen und Flamingos auf Tuchfühlung gehen können. Viele der Campinganlagen des Sees sind mittlerweile auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingestellt und von wilden Wasserrutschen bis hin zu einem bunten Animationsprogramm gibt es jede Menge Abwechslung.

Königliches Flair und Inselhopping am Lago Maggiore

Die Gruppe der fünf Borromäischen Inseln liegt im Golf von Verbania zwischen Stresa und Pallanza und war lange im Besitz der italienischen Aristokratenfamilie Borromeo. Die wohlhabende Familie ließ drei der einst von Fischern bewohnten Inseln durch die besten Architekten und Gärtner verschönern, die dort prachtvolle Paläste errichteten und tropische Gärten pflanzten. Bis auf die Isolino di San Giovanni, die sich nach wie vor im Privatbesitz der Borromeos befindet, sind alle Inseln der Öffentlichkeit zugänglich und beliebte Ausflugsziele. Die Isola Bella ist wohl das bekannteste Eiland und galt im 18. Jahrhundert als achtes Weltwunder. Der Palazzo Borromeo beherbergt unschätzbare Kunstsammlungen und ist mit seiner an Versailles erinnernden Architektur ein wahrer Blickfang. Der prächtige Garten wird nur von der Schwesterinsel überboten: Die subtropische Vegetation der Isola Madre ist eine der größten botanischen Sammlungen des Landes.

Camping für Kulturliebhaber am Lago Maggiore

Entgegen vieler Erwartungen hat der Lago Maggiore neben all der landschaftlichen Reize und dem kulinarischen „La Dolce Vita” auch einige kulturelle Highlights zu bieten. Ein beliebtes Fotomotiv und Ausflugsziel ist die Santa Caterina del Sasso, ein Eremitenkloster, das erhaben über dem See thront und wirkt, als wäre es direkt aus dem Stein gemeißelt. Auf der gegenüberliegenden Seite, am Westufer, befindet sich ein weiteres Heiligtum des Sees – der Sacro Monte di Ghiffa. Der Wallfahrtsort am heiligen Berg besteht aus einer Handvoll pittoresker Kapellen und Sakralbauten. Erreicht werden kann er über einen Pilgerpfad, der durch den Nationalpark hinauf auf den Berg führt und neben der körperlichen Ertüchtigung, auch eine tolle Aussicht über die Landschaft bietet.

Campingplätze am Lago Maggiore

Der Lago Maggiore ist besonders in der Badesaison bei Campern beliebt. Die Campingplätze heißen Ihre Besucher mit hervorragender Ausstattung und vielseitigem Freizeitprogramm willkommen. Oft nicht weiter als 300 Meter vom See entfernt sind die Campingplätze der ideale Ausgangspunkt für ausgedehnte entspannte Tage am Strand. Ob mit Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt – auf den Campingplätzen am traumhaften Lago Maggiore findet jeder Camper, was das Herz begehrt. Nutze hier auf camping.info die Filterfunktion um direkt passend zu deinen Vorlieben den besten Campingplatz zu finden, so steht deinem Traumurlaub am Lago Maggiore nichts mehr im Weg!

4 Dinge, die Camper am Lago Maggiore wissen sollten

Ist Camping mit Hund am Lago Maggiore möglich?
Wo ist Camping mit Kindern am Lago Maggiore am besten möglich?
Wie viele Campingplätze gibt es am Lago Maggiore?
Welche sind die besten Campingplätze am Lago Maggiore?