Eifel Camping und Campingplätze

87 Campingplätze

Sortiert nach

Die Eifel steht hoch im Kurs bei Aktivurlaubern und Naturliebhabern. Mit uralten Eichenwäldern, malerischen Heidelandschaften und erloschenen Vulkanen, reizvollen kleinen Dörfern und romantischen Tuffsteinhäuschen ist die Region ideal für einen ausgedehnten Campingurlaub. Von Bergen wie der Hohen Acht genießt du einen traumhaften Ausblick über endlose Waldgebiete. Kurorte wie Bad Münstereifel laden zum Wellnessvergnügen und zum Schlendern durch historische Altstädte ein. Je nachdem, für welchen Campingplatz in der Eifel du dich entscheidest, bietet sich sogar ein Abstecher in Städte wie Köln oder Aachen an. Auswahl an Campingplätzen in der Eifel hast du jedenfalls genug.

Camping in der Eifel – Wissenswertes zur Region

Die Eifel ist eine Mittelgebirgsregion in Deutschland. Ihr Fortsatz in Luxemburg und Belgien sind die Ardennen. Im Osten der Eifel liegt Koblenz, im Süden Trier und im Norden Aachen. Der höchste Berg ist mit einer Höhe von 746,90 Metern der bei Wanderern beliebte Vulkankegel Hohe Acht. Grob unterteilen lässt sich die Eifel in Nord- und Südeifel, feiner in eine Reihe verschiedener Regionen, die sich jeweils durch spezielle Eigenheiten auszeichnen. Die Landschaft der Eifel ist geprägt durch eine starke vulkanische Aktivität in der Vergangenheit. Sie lässt sich bis zu einer Zeit vor etwa 11.000 Jahren nachweisen. Daher rühren auch Seen wie der Laacher See. Außerdem ist die Eifel von zahlreichen Gewässern durchzogen. Zu den bekanntesten gehören die Mosel, der Rhein und die Maas. Deshalb liegen viele Campingplätze am Wasser.

Naturparadies Eifel – Highlight für Wanderer und Aktivurlauber

Was die Eifel unverwechselbar macht, ist ihre atemberaubende Natur. Deren Vielfalt reicht von schroffen Felsformationen über romantische Heidelandschaften bis zu blühenden Orchideen und lieblichen Ufern fürs Camping am Fluss. Im Nationalpark Eifel sind Tiere wie Biber, Wildkatzen und Schwarzstörche zu Hause. Viele Heidelandschaften sind ein Paradies für seltene Tiere und Pflanzen. Eine Besonderheit der Eifel stellen die sogenannten Maare dar, mit Wasser gefüllte Vulkantrichter. In einigen von ihnen, zum Beispiel im Meerfelder Maar, kannst du sogar baden. Diese Naturschönheiten erkundest du beim Camping in der Eifel am besten beim

  • Wandern oder
  • Radfahren

Mit beidem kannst du beim Camping in der Eifel in aller Regel direkt vor der eigenen „Haustür“ beziehungsweise beim eigenen Campingplatz beginnen. Ob mehrtägiges Trekking, Wander- und Radtouren für Familien mit Kindern oder sportlich herausfordernde Mountainbike Trails, du hast die Wahl. Außerdem bieten sich Campingplätze in der Eifel für viele weitere Sportarten an:

  • Nordic Walking
  • Klettern
  • Wassersport
  • Angeln
  • Skifahren

Beliebte Städte und Ausflugsziele beim Campen in der Eifel

Diese Orte sind einen Abstecher wert

Wenn du beim Camping in der Eifel eine Pause vom Radfahren, Wandern oder Entspannen in der Natur brauchst, lohnt sich ein Abstecher in einen der malerischen Orte der Region. Klein, aber fein, diese Devise trifft zum Beispiel auf Monschau zu. Die reizende Stadt an der belgischen Grenze verzaubert mit mittelalterlichen Fachwerkhäusern, dem berühmten Roten Haus und einer Burg, die majestätisch über der Stadt thront. Auch die Altstadt von Bad Münstereifel lädt zum Schlendern ein. Außerdem hast du hier wie in Bad Neuenahr-Ahrweiler Gelegenheit, beim Kneippen die Seele baumeln zu lassen. Beliebt für das Camping an der Eifel ist außerdem das direkt an der Kyll gelegene Kyllburg. Als größere Stadt sind das am Nordrand der Eifel gelegene Aachen, Köln oder Koblenz einen Besuch wert.

Burgen und Schlösser in der Eifel

Lust auf einen faszinierenden Ausflug vom Campingplatz in die Vergangenheit? Beim Camping in der Eifel befindest du dich oft in unmittelbarer Nähe zu imposanten Burgen und Schlössern. Besonders eindrucksvoll präsentiert sich die direkt auf einem steilen Felskopf gelegene Burg Eltz. In ihrem Inneren befindet sich eine bedeutende private Schatzkammer. Für Romantik pur sorgen Wasserburgen wie Burg Rittersdorf und Burg Satzvey. Burg Blankenheim dient heute als Jugendherberge, kann aber auf Anfrage besichtigt werden. Viele Burgen und Schlösser in der Eifel liegen am Rand beliebter Wanderwege. So kannst du beim Camping in der Eifel Wandern und Sightseeing perfekt miteinander verknüpfen. Um den Tag ausklingen zu lassen bietet sich eine Einkehr in einem lokalen Restaurant an. Denn auch schlemmen lässt sich hervorragend in der Eifel

Weitere Attraktionen für die ganze Familie

Zu weiteren lohnenden Ausflugszielen in der Eifel gehören

  • die Wildfreigehege und die Greifvogelstation Hellenthal
  • die Abtei Mariawald mit eigener Likörfabrik (lässt sich besichtigen)
  • der landschaftstherapeutische Park Römerkessel in Bad Bertrich
  • das Freilichtmuseum Kommern
  • die Teufelsschlucht

Diese Liste ließe sich noch lange fortführen. Vielleicht noch besonders zu erwähnen ist der Nürburgring. Wenn du schon immer einmal davon geträumt hast, hier selbst ein paar Runden zu drehen, kannst du dir diesen Traum gegen eine kleine Gebühr erfüllen.

Vielfalt pur – entdecke das reiche Angebot an Campingplätzen in der Eifel

Ob mit Familie, als Jugendgruppe oder Pärchen, mit oder ohne Hund, bei uns findest du bestimmt einen passenden Campingplatz in der Eifel. Nutze unsere Filtermöglichkeiten und die Karte für deine Suche und vergiss nicht, Campingplätze rechtzeitig zu reservieren, falls möglich. Dann noch Wanderschuhe eingepackt und einem erfolgreichen Campingurlaub in einer der schönsten Regionen Deutschland steht nichts mehr im Weg. Buche jetzt deinen Campingplatz in der Eifel!