Vogtland Camping und Campingplätze

16 Campingplätze

Sortiert nach

"E bill vuechtlandich, dess hott nuch niemand geschatt!" Nicht nur für ihre unverwechselbare Mundart sind die Vogtländer äußerst bekannt, sondern auch für ihre viele Jahrhunderte zurückgehenden Traditionen. Die einzigartige Region Vogtland befindet sich im Vierländereck von Sachsen, Thüringen, Bayern und Böhmen. Musikalisch begeisterte Camper können im Musikwinkel, dem Zentrum des deutschen Orchesterinstrumentenbaus, die Herstellung zahlreicher Instrumente hautnah miterleben. Kulturinteressierte können sich vom Campingplatz bei der Stadt Plauen aus auf geschichtliche Erkundungstour der weltbekannten Plauener Spitze begeben. Doch auch Naturfreunde kommen im Vogtland ganz auf ihren Geschmack, denn nicht grundlos enden über 70 der vogtländischen Orte auf -grün. Du findest in der abwechslungsreichen Landschaft wunderschöne Wanderrouten in den naturbelassenen Wäldern oder stattest der bekanntesten Brücke des Vogtlandes, der Göltzschtalbrücke, welche die längste Ziegelsteinbrücke der Welt ist, einen Besuch ab. Sportsfreunde können die Vogtland Arena mit der modernsten Großschanze Europas bestaunen und im Winter eine der vielen Loipen und Abfahrtspisten nutzen. Egal ob Ruhesuchende oder Abenteuerurlaub mit Kindern, die traditionsreiche Region hat so einiges zu bieten! Wir stellen dir die schönsten Reiseziele für deinen nächsten Campingurlaub im vogtländischen Sachsen und Thüringen vor.

Beliebte Reiseziele für Camping im Vogtland

Die erste Geige spielen beim Camping im Musikwinkel

Ganz nach dem Motto "der Ton macht die Musik", kannst du in der weltweit bekannten Gegend "Musikwinkel", welche sich zwischen den Orten Markneukirchen, Erlbach, Klingenthal und Schöneck befindet, das zahlreiche Angebot an gefertigten Musikspielwaren, Takt- und Trommelstöcke und klassischen sowie modernen Perkussionsinstrumenten bewundern. Markneukirchen gilt dabei als Zentrum des deutschen Orchesterinstrumentenbaus. Nach einem informativen Tag im Musikinstrumenten-Museum, in welchem dir der Musikinstrumentenbau vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart nahe gebracht wird, kannst du dich entspannt auf einem Campingplatz im Musikwinkel zurück ziehen und den Tag ausklingen lassen.

Natur Pur beim Camping im grünen Vogtland

Entlang grünen, saftigen Wiesen, weiten Feldern und traumhaften Flusstälern erstrecken sich spannende Wanderwege, vorbei an einigen der schönsten Sehenswürdigkeiten des Vogtlandes. Direkt vom Campingplatz in Klingenthal aus kannst du den Aschberg, den bekanntesten Berg des Vogtlandes, oder den hohen Stein erklimmen. Der eindrucksvolle Fels bietet einen atemberaubenden Blick über das Vogtland bis hin zum Böhmerwald. Wasserliebhaber können auf einem Campingplatz an der Talsperre Pöhl mit ihrem Wohnwagen verweilen und dem seichten Rauschen des Wassers lauschen. Nicht weit von der Talsperre entfernt, liegt die Burgruine Liebau in der Gemeinde Pöhl, welche über einen Rundwanderweg erreicht werden kann. Weiter südlich der Region befinden sich die zwei längsten Ziegelsteinbrücken der Welt, die Götzschtalbrücke und die Elsterbrücke. Der Vogtland Panorama Weg, welcher einer von fünf ausgezeichneten Wanderwegen der Region mit dem Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ist, bietet zwölf vielseitige Wanderrouten durch die ganze Region. Ausgehend von einem Campingplatz bei der Götzschtalbrücke können erfahrene Wanderer so in zwölf Tagesetappen alle großen Sehenswürdigkeiten des Vogtlandes entdecken.

Stadtbummel durch Plauen beim Camping im Vogtland

Nicht nur sehr grün ist das Vogtland, sondern auch sehr stolz auf seine Traditionen. Bei einer Führung durch die Schaustickerei in dem 1902 erbauten Manufakturgebäude in Plauen wird die Herstellung der weltweit beliebten Plauener Spitze für klein und groß verständlich dargestellt. Danach lädt das Spitzenmuseum zum Bestaunen der vielfältigen Textilarten im Wandel der Zeit ein. Wer hier auf den Geschmack gekommen ist, kann anschließend im Museumsshop seine eigene originale Plauener Spitzen erstehen. An sonnigen Tagen kannst du auf dem 432 Meter hohen Bärenstein vom Aussichtsturm aus bei einem entspannten Picknick den Blick über die ganze Stadt schweifen lassen oder den am Stadtrand gelegene Bismarckturm auf dem 507 Meter hohen Kemmler besichtigen. Sollte das Wetter mal nicht so mitspielen, lohnt sich eine Zugfahrt über die 34 Meter hohe Syratalbrücke, von welcher aus du einen tollen Blick ins Tal hast.

Vogtländisch - die Mundart im Vogtland

Bei Fleckspalken, Klitschr und Schwammeschpalkn verstehst du nur Bahnhof? Der bekannte und für Außenstehende schwer verständliche Dialekt, welcher je nach Region leicht verschieden in Klang und Schreibweise ist, geht erstmals auf die deutsche Besiedlung des Vogtlandes im 12. und 13. Jahrhundert zurück. In kaum einer anderen Region Deutschlands findet man mehr Mundarten als im Vogtland, wobei besonders der Einfluss aus Sachsen, Thüringen, Bayern, Oberpfalz und Erzgebirge für hellhörige Camper unüberhörbar ist. Wenn du gut "draufhorgst", kannst du während deines Campingurlaubs vielleicht sogar das ein oder andere Wort verstehen!

4 Dinge, die Camper im Vogtland wissen sollten

Ist Camping mit Hund im Vogtland möglich?
Wie viele Campingplätze gibt es im Vogtland?
Gibt es einen Brötchenservice auf den Campingplätzen im Vogtland?
Welche sind die besten Campingplätze im Vogtland?

Häufig gestellte Fragen

Was ist der beste Campingplatz in der Region Vogtland?
Welcher Campingplatz in der Region Vogtland ist zu empfehlen?
Wie teuer ist Camping in der Region Vogtland?
Welche Campingplätze sind noch frei in der Region Vogtland?