Campingplätze auf Fehmarn

16 Campingplätze

Sortiert nach

Fehmarn … das heißt traumhafte Naturlandschaften, malerische Dörfer und belebte Hafenorte. Als sonnenreichste Region Deutschlands belohnt die Insel in der Ostsee Urlauber mit rund 2.200 Sonnenstunden im Jahr. Auch für Camping ist Fehmarn das perfekte Urlaubsziel, viele gut ausgestattete naturnahe Campingplätze sind rund um die gesamte Insel verteilt. Campinganfänger bieten einige Campingplätze die Möglichkeit mit einem Mietwohnwagen ins Camping Feeling reinzuschnuppern. In unserem Magazin findest du außerdem Tipps für deinen ersten Urlaub auf dem Campingplatz. Zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, weite Strände und romantische Abende mit Blick auf die Ostsee warten auf dich. Ob verliebtes Pärchen, abenteuerlustige Solo Camper oder Familie mit Kindern - auf den Campingplätzen auf Fehmarn findet jeder, was das Herz begehrt. Wir stellen dir spannende Aktivitäten auf der drittgrößten Insel Deutschlands vor.

Camping auf Fehmarn - Aktivitäten

Wassersport auf Fehmarn

Die Küste Fehmarns ist bei Aktivcampern vor allem aufgrund der zahlreichen Wassersportmöglichkeiten beliebt. Segler, Kitesurfer und Stand-up-Paddler tummeln sich hier auf der Ostsee. Auch für Angler sind einige Küstenabschnitte, beispielsweise bei Westermarkelsdorf oder Niobe ideal für einen erfolgreichen Fang. Verleihstationen für das passende Equipment findest du über die gesamte Insel verteilt und oft in der Nähe der Campingplätze. Natürlich bietet sich die Ostsee zum Schwimmen an und an den Stränden lässt es sich gut Volleyball spielen.

Radtouren auf Fehmarn

Die relativ flache Landschaft der Insel Fehmarn macht Radtouren zur perfekten Aktivität für Groß und Klein. Auf den rund 300 Kilometern gut ausgebauter Radwege radelst du oft direkt auf dem Deich vorbei an Rapsfeldern, Steilküsten und malerischen Dörfern. Um den Ausflug mit dem Fahrrad noch interessanter zu gestalten, kannst du eine der Themenradtouren wählen. Wenn du dein eigenes Fahrrad nicht zum Camping mitgenommen hast, ist das gar kein Problem. Viele der Leihstationen auf Fehmarn befinden sich in der Nähe der Campingplätze.

Kunst, Kultur und Museen auf Fehmarn

Kunst- und Kulturliebhaber kommen auf Fehmarn nicht zu kurz - Zahlreiche Galerien, Ateliers und Ausstellungen einheimischer Künstler warten auf der Insel. Möchtest du selber kreativ werden, dann kannst du einen der angebotenen Kurse besuchen. Das U-Boot Museum in Burgstaaken und das Meereszentrum in Burg sind besonders bei Familien beliebt. Kleine Entdecker können hier ganz große Fische und U-Boote bestaunen. Für die Abendgestaltung lohnt sich ein Besuch im Filmtheater Burg, außerdem werden spannende Vorträge und Lesungen angeboten. Die Campingplätze geben gerne Auskunft über das örtliche Kulturprogramm.

Campingplätze auf der Insel Fehmarn

Die Insel Fehmarn ist zu Recht eines der beliebtesten Urlaubsziele für Camping an der Ostsee. Gut ausgestattete Campingplätze umgeben von weiten Stränden, unberührter Natur und beschaulichen Fischerdörfern laden Camper zum Erholungsurlaub ein. Wer kein eigenes Campingheim besitzt, geht nicht leer aus. Auf vielen Campingplätze stehen Mietwohnwagen und Mietzelte zur Verfügung, dafür musst du jedoch in manchen Fällen eine Buchungsanfrage tätigen. Vom naturnahen Campingplatz bis zum Komfortcampingplatz ist für jeden etwas Passendes dabei. Die vielen Möglichkeiten für Camping auf Fehmarn sind hier für dich zusammengefasst. Campingplätze auf Fehmarn haben gute Bewertungen, sind in Strandnähe gelegen und kinderfreundlich. Direkt auf camping.info kannst du die Filterfunktion nutzen, konkret nach deinen Vorlieben suchen und den idealen Campingplatz auf Fehmarn buchen.

4 Dinge, die Camper auf Fehmarn wissen sollten

Wo auf Fehmarn ist es am schönsten für Camping?
Wo ist der schönste Strand auf Fehmarn?
Was gibt es alles auf der Fehmarn Insel?
Welche sind die besten Campingplätze auf Fehmarn?