Finnland Camping und Campingplätze

164 Campingplätze

Sortiert nach

Heute entführen wir dich ins nordische Finnland, wo tausende Seen, bunte Nordlichter und raue Inseln und Schären, dich in einen skandinavischen Traum versetzen. Angrenzend an Schweden, Norwegen und Russland bietet sich Finnland für einen Kombi-Trip an, aber auch in nur einem Land allein gibt es eine Menge zu entdecken, besonders wenn es so vielseitig wie Finnland ist. Von City-Feeling Helsinki über wahre Wildnis in den Nationalparks bis zu Aktivurlaub in den Skigebieten ist für jeden Camper etwas dabei. Wir zeigen dir die schönsten Reiseziele, Urlaubsorte und Ausflugsdestinationen für Camping in Finnland.

Die schönsten Reiseziele, Urlaubsorte und Ausflugsdestinationen für Camping in Finnland

Nordlichter sichten beim Camping in Lappland

Hoch oben im Norden erwartet dich Lappland, wohl eines der vielseitigsten und beliebtesten Reiseziele in Finnland. Besonders Outdoorfans zieht es hierher, denn die arktische Natur ist auf der Welt wohl einmalig. Das gesamte Jahr über kannst du hier die berühmten Nordlichter sehen, um die sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Viele von ihnen stammen von den hier lebenden Ureinwohnern, dem Volk der Sámi.

Suche und buche jetzt Campingplätze in Lappland mit guten Bewertungen.

Camping in der Skilanglauf-Hauptstadt Oulu

Oulu ist besonders bekannt aufgrund des hier jährlich seit 1888 stattfindenden Tervahiihto Skilanglaufs, hierbei handelt es sich um den ältesten ohne Unterbrechung durchgeführte Langstreckenlauf auf Skiern weltweit. Aber keine Sorge, du musst kein Profi sein, um hier auf Skier Spaß zu haben, viele Camper kommen für den Wintersport her und sind mit den Wintercampingmöglichkeiten auf den Campingplätzen gut beraten. Auch die Stadt selbst hat einiges zu bieten – schlendere in der bunten Fußgängerzone Rotuaari entlang und genieße regionale Spezialitäten wie Karjalanpiirakka in einem der zahlreichen Restaurants und Cafés oder mache vom Marktplatz aus eine Bootstour und lerne Oulu vom Meer aus kennen.

Entdecke hier auf der Webseite gute Campingplätze in Oulu.

Gehe der Geschichte des Landes auf die Spur beim Camping in Westfinnland

Die Region, die heute Westfinnland heißt, war bereits in der Steinzeit besiedelt. Wer zum Camping hierherkommt, macht Urlaub in der Urheimat der Finnen. Im Jahr 1160 entwickelte sich die Stadt Turku als wichtiger Handelspunkt und sogar noch bis zum Jahr 2009 war die Stadt Verwaltungssitz von Westfinnland. Die Sprache und auch die Kultur in Westfinnland zeugt noch heute von den Einflüssen der Schweden, die im Mittelalter in die Region kamen und heute noch als bedeutende Minderheit in Finnland leben. Wenn du Lust auf ein bisschen Sightseeing hast, solltest du unbedingt die Burg von Turku besichtigen.

Suche und buche jetzt Campingplätze in Westfinnland mit guten Bewertungen.

Camping am See in Ostfinnland

Wenn du Camping am See am liebsten hast, dann solltest du dich einmal in Ostfinnland umschauen. Dort siehst du fast den See vor lauter Wasser nicht mehr – über 20 Prozent der Fläche Ostfinnlands ist von Seen eingenommen. Der Saimaa-See ist der größte unter ihnen und kann außerdem mit circa 14.000 Inseln und zahlreichen Buchten punkten. Die Region und ihre besonders artenreiche Flora und Fauna lässt sich auf verschiedenen Wegen erkunden. Die Wahl steht zwischen dem Land- und dem Wasserweg – ob auf einer Wanderung oder mit dem Kanu, mit Glück entdeckst du Rentiere, Kraniche und viele weitere Wildtiere.

Hier auf der Webseite findest du Campingplätze in Ostfinnland mit guten Bewertungen.

Triff auf Tradition beim Camping in Südfinnland

In Südfinnland erwarten dich milde grüne Sommer und kalte weiße Winter, perfekt für Camping zu jeder Jahreszeit, denn einige der Campingplätze bieten auch Wintercamping an. Viele Camper zieht es nicht zuletzt dank Finnlands Hauptstadt Helsinki in den Süden des Landes. Ein lustiger Fakt am Rande: In der Region Helsinki leben über 1,2 Millionen Menschen, das ist ungefähr ein Viertel der Gesamtbevölkerung von Finnland. Helsinki hat einiges zu bieten und ist besonders für Kulturliebhaber ein viel frequentiertes Ausflugsziel. Unbedingt gesehen haben, solltest du den Dom von Helsinki, welcher auch als Wahrzeichen der Stadt fungiert.

Entdecke hier auf der Webseite gute Campingplätze in Südfinnland.

Inselhopping und Camping in Åland

Etwa 6.500 Inseln schließt die weitgehend autonome Region Åland ein und eröffnet Campern so eine interessante Umgebung, um den Urlaub in Finnland zu verbringen. Hier erwartet dich Ruhe und Erholung und authentische finnische Inselkultur. Dank der hervorragenden Fährverbindungen musst du auch nicht auf einer Insel bleiben, sondern kannst von Insel zu Insel hüpfen.

Wir haben die schönsten Campingplätze in der Küsten- und Schärenregion Åland für dich hier auf der Webseite gelistet.

4 Dinge, die Camper in Finnland wissen sollten

Ist Wildcamping in Finnland erlaubt?
Ist Camping am Meer in Finnland möglich?
Was kann man mit Kindern beim Camping in Finnland erleben?
Welche sind besten Campingplätze in Finnland?